Große Freude über zwei Neupriester

Große Freude über zwei Neupriester

Mag. P. Josaphat Pham Van Duy und Mag. P. Markus Zimmermann wurden am Sonntag, 14. Mai von Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer zu Priestern geweiht.

In der vollen Stiftskirche von Schlierbach freuten sich viele mit den Neupriestern und dem Konvent. Auch durch die Mitgestaltung des Stiftschores und eines Chores von in Österreich lebenden Vietnamesen wurde der Gottesdienst zu einem besonderen Erlebnis.

Bischof Manfred betonte in seiner Ansprache dass Priester heute mehr denn je Zeugen sein müssen. „Zeuge sein hat auch etwas mit dem Ziehen zu tun: mitziehen, motivieren, anstecken, ausstrahlen, manchmal auch schieben, bewegen, auf Ideen bringen. Aber Menschen im Glauben anstecken, auf gute Gedanken bringen, mit auf den Weg nehmen, vorbeten… Manchmal hat das Ziehen des Zeugen auch damit zu tun, einen Karren, der sich verfahren hat oder stecken geblieben ist, wieder in Gang zu bringen, heraus zu ziehen.

Zeuge sein hat etwas mit zeugen zu tun, durchaus im Sinne von Vaterschaft. Seelsorger sind nicht nur Koordinatoren von dem, was ohnehin immer schon da war. Nehmt Neuland unter eure Füße heißt es beim Propheten Jeremias, und da bedeutet die Bereitschaft zum Wagnis, zum Abenteuer, sich auf Unbe­kanntes einzulassen.“ (Bischof Manfred Scheuer)

Im Anschluss gab es ein fröhliches Fest in den Räumen und Gängen des Stiftes zu dem alle Mitfeiernden geladen waren.

Josaphat PHAM VAM DUY wurde am 14. 2. 1978 in Thai Binh – Nord-Vietnam, geboren und besuchte dort die Grund- Mittel- und Oberschule. Nach der Matura 1997 trat Herr Pham ins Zisterzienserkloster Phuoc Ly in Süd-Vietnam ein, dort legte er nach dem Noviziat und den Jahren der Einfachen Profess am 15.8.2005 die Feierliche Profess ab. Von 2002 bis 2004 studierte P. Josaphat im Zisterzienserinstitut in Saigon. 2007 kam er nach Österreich um hier Theologie zu studieren. Mit der Diplomprüfung im Juli 2016 wurde das Studium abgeschlossen, P. Josaphat begann den Pastorallehrgang im September 2016 in Linz. Am 1. Oktober gab der Generalabt des Zisterzienserordens Fr. Mauro-Giuseppe Lepori, nach Einholung der Zustimmungen des Konventkapitels von Schlierbach, der Zustimmung des Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation und der Zustimmung des Abtpräses in Vietnam, die Zustimmung zum Übertritt in das Kloster „Unserer lieben Frau zu Schlierbach“. Der Professübertragung erfolgt am 29. Oktober 2016 vor dem Abt des Klosters Schlierbach, Nikolaus Thiel, und den anwesenden Mitbrüdern des Klosters. Josaphat empfing am 14. Jänner 2013 von Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz die Beauftragung zum Lektorat und am 8. Juni 2014 von Administrator P. Josef Riegler die Beauftragung zum Akolythat.

Am 30. Oktober 2016 empfing P. Josaphat von Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer in der Stift- und Pfarrkirche Schlierbach die Diakonenweihe, a. 14. Mai 2017 die Priesterweihe.

Mag. P. Markus Zimmermann Werner Zimmermann wurde am 19. August 1959 geboren und am 12. September in Enns St. Laurenz getauft (Band 20 Seite 64). Nach Jahren der Berufstätigkeit war Herr Zimmermann von 1. Oktober 2007 bis 31. Juli 2012 Priesteramtskandidat der Diözese Graz-Seckau. Die Beauftragung zum Lektorat fand am 28. Oktober 2007 durch Bischof DDr. Klaus Küng statt. Zum Akolythendienst wurde er am 8. Dezember 2009 durch Bischof Dr. Egon Kapellari beauftragt. Das Studium absolvierte  P. Markus von 2007 bis 2012 an der Päpstlichen Hochschule in Heiligenkreuz. Mit der Diplomprüfung im Oktober 2013 beendete er das Studium. Nach einer Zeit des Kennenlernens begann das Noviziat am 7. Sept. 2012, seine Einfache Profess legte er am 25. Aug. 2013 ab.

Am 21. August 2016 legte Fr. Markus die Ewige Profess auf das Kloster „Unserer lieben Frau zu Schlierbach“ ab.

Am 30. Oktober 2016 empfing P. Markus von Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer in der Stift- und Pfarrkirche Schlierbach die Diakonenweihe.

 

FOTOS: (Fotograf: Jack Haijes)

Abtbenediktion

Abtbenediktion

Abtbenediktion

Abtbenediktion

Abtbenediktion