23. September 1726

23. September 1726

Heute gedenken wir jenes Tages, an dem der Bischof von Passau unsere Stift- und Pfarrkirche weihte.

Mehrere Tage weilte Fürstbischof Joseph Dominik Graf von Lamberg in Schlierbach. Zu seinem Gefolge gehörte ein Jesuitenpater, ein Medizindoktor, 2 Hofkapläne, 2 Kämmerer, 2 Heiducken, 1 Sakristan und 6 andere Diener, so geben die Archivarien Auskunft. Auch die Dechanten von Linz und Wels waren anwesend. Am 28. September weihte er noch die Kirche von Sautern und hat in diesen Tagen 8.992 Personen das Sakrament der Firmung gespendet. Von Schlierbach reiste er nach Kirchdorf wo der Fürstbischof 1 ½ Stunden „katechetisierte“. Leider wissen wir von einem Feierverlauf und der Gestaltung dieser festlichen und einmaligen Tage heute nicht mehr. Für die Geschichte der Kirche ist es eigentlich ein spätes Weihedatum, sie wurde sicher schon viele Jahre zum Gottesdienst und Gebet verwendet.

Es kann vermutet werden, dass der Fürstbischof jene Messkleider zum Weihegottesdienst trug, die hier am Foto des Ostersonntags 2017 zu sehen sind. Nachweislich sind sie in dieser Zeit von Abt Christian (1715-1740) angeschafft worden.