Goldenes Priesterjubiläum von P. Robert

Goldenes Priesterjubiläum von P. Robert

 

 

Am Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel feierte P. Robert Roidinger sein Goldenes (50jähriges) Priesterjubiläum in der Stifts- und Pfarrkirche.

Viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter waren gekommen, viele aus Schlierbach, viele die P. Robert schon lange kennen und schätzen.

Der Stiftschor mit Orchester gestaltete das Hochamt mit einer Mozartmesse mit.

Die Festpredigt hielt P. Martin Spernbauer. P. Martin fasst seine Predigt selbst mit folgenden Worten zusammen:

„Inspiriert von seiner Priesterpersönlichkeit habe ich in der Predigt drei Punkte angesprochen:

Gott schenkt uns Einwurzelung in sein unfassbares Sein und damit gibt es uns Stand und Bestand im Auf und Ab des Lebens. Neben der Eucharistie ist das Gebet die wichtigste Form, diese Wurzel in uns zu stärken. Im Gebet öffnen wir unser Leben auf Gott hin, in Lob und Dank und in der Bitte. P. Robert ist ein betender Mensch, der auch vielen zum Gebet und damit zu Wurzeln verholfen hat.

Gott schenkt uns die Möglichkeit, mit unseren Wunden zu leben. Wie die Seitenwunde Jesu der Ausweis seiner Liebe zu uns ist, so befähigen auch die Verwundungen, dass wir fähig werden, das Leid der anderen wahrzunehmen und ihnen zu Helfen. P. Robert hat Zeit seines Priesterlebens auf die Nöte der Einzelnen gehört und ist ihnen beigestanden ob im persönlichen Gespräch, am Krankenbett, beim Sterben und bei der Beichte.

Gott schenkt uns die Möglichkeit, frei und offen lachen zu können. Sorgt euch nicht um euer Leben, euer Vater im Himmel weiß, was ihr braucht. Die Sorge engt oft ein und nötigt uns, immer mehr in Absicherung des Lebens zu investieren. Wer diese Sorge ablegen kann, weil er Gott vertraut, darf gelassener leben und damit ist er des freien Lachens fähig. P. Robert ist ein froher, ein herzlicher Mensch.“

 

  1. Robert wurde am 15. Juli 1971 in Micheldorf zum Priester geweiht, war Kooperator in Wartberg, Micheldorf, Religionslehrer, lange Kooperator in Kirchdorf und kam 1992 als Pfarrer nach Schlierbach. Die Stiftspfarre leitete er bis 2014. Sechs Jahre war er auch Dechant des Dekanates Windischgarsten. Wir wünschen ihm noch viele gesunde und frohe Jahre! Gottes Segen!

 

  1. 1629031988851 1629032011298 1629032075874 1629032105417 1629032048944